Attraktive Fördermöglichkeiten für Güllebehälterabdeckungen

Hohe staatliche Förderungen für gasdichte Behälterabdeckungen

07.03.2022

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat eine neue Richtlinie zur Förderung von Investitionen in emissionsmindernde Maßnahmen erlassen. Ziel ist es, den Anteil an organischem Dünger in Biogasanlagen zu erhöhen und gleichzeitig Emissionen zu reduzieren.


Für die gasdichte Abdeckung von Gärrestlagern beträgt die neue Förderhöhe 40 % der Investitionssumme. AGROTEL bietet zwei verschiedene Emissionsschutzdächer, welche die neuen Regelungen zum Immissionsschutz berücksichtigen. Der Wassereintrag wird verhindert, Geruchs- und Ammoniakemissionen reduzieren sich um 95% und gleichzeitig bleiben Stickstoffgehalt und Lagervolumen der Gülle konstant erhalten.


AGROTEL freitragendes Kuppeldach
Das patentgeschützte, freitragende Kuppeldach von AGROTEL eignet sich optimal für Bestands- und Neubehälter bis zu 22 m Durchmesser. Der Behälter muss weder entleert, noch gesäubert werden, somit kann die Überdachung im laufenden Betrieb montiert werden. Das Dach besteht aus einer freitragenden, feuerverzinkten Stahlkonstruktion aus Doppel-T-Trägern, die je nach Durchmesser des Behälters und ortbezogenen Wind- und Schneelasten dimensioniert werden. Die Eindeckung erfolgt mit einer hochwertigen technischen Textilie (schwer entflammbar, selbst löschend, anti-schimmel behandelt und UV-stabil).


AGROTEL Behälterabdeckung mit Mittelstütze
Das AGROTEL Emissionsschutzdach mit Mittelstütze wird für Behälter mit Durchmessern von bis zu 40 Metern, auf Anfrage auch größer, gefertigt. An der Mittelstütze aus V4A-Edelstahl wird eine unterstützende Gurt-Unterkonstruktion befestigt und mittels Blockratschen zum Behälterrand gespannt. Darüber wird die Membraneindeckung montiert.


Bei beiden Lösungen können praktische Serviceöffnungen und Rohrdurchführungen je nach Bedarf einkonfektioniert werden.


Weitere Informationen finden Sie hier